Fresh in Flensburg #9: Legenden

Seit die Menschen begannen, sich am Lagerfeuer Geschichten zu erzählen, gibt es auch Geschichten über die Mutigen und Wilden und Ungezähmten. Über die, die vom Meer aufgezogen und geformt wurden, die auf See alles wagten und oft viel dabei verloren haben. Mythen voller Tiefe und Geheimnisse, mit offensichtlichen Lehren für die Daheimgebliebenen, und versteckten Warnungen an diejenigen, die, inspiriert und verzaubert von den Legenden, den Mutigen nacheifern und sie überflügeln wollten. Und was für Geschichten sie sich erzählen!

Collage aus zwei Fotos mit Blick über die Flensburger Förde Richtung Sønderhav
Check it out, Dänemark Aufgenommen in der Nachbarschaft. Ich kann mir nicht vorstellen, dass mich dieser Blick irgendwann einmal langweilt.

1021 betrat der isländische Entdecker Leif Eriksson als erster Europäer den amerikanischen Kontinent. Anders als bei seinem Nachahmer Kolumbus knapp 500 Jahre später war das Marketing noch nicht erfunden, daher spricht heute kaum jemand über diese Expedition. Tragisch.

1401 fand Klaus Störtebeker, der berühmte Seeräuber, in Hamburg den Tod durch Enthauptung. Der vermutlich stark alkoholisierte Freibeuter war lange Zeit der berüchtigteste Schrecken der Nord- und Ostsee. Dramatisch.

1718 starb Edward Teach, besser bekannt als “Blackbeard”, nach einem Jahre andauernden, wahrhaft legendären Run in den Westindischen Inseln in einer Seeschlacht gegen den britischen Lieutenant Robert Maynard und dessen HMS Pearl. Er war vermutlich der erste Pirat, der gezielt Make-up zur Demoralisierung seiner Opfer einsetzte. Episch.

2022 entriss der rauhe Wind dem Flensburger Amateurfilmschaffenden Carlo Zottmann bei der Aufnahme eines sonnigen 360°-Panoramas dessen getreue Ray Ban-Sonnenbrille und versenkte sie kurzerhand in der Förde. Die See gibt und die See nimmt.

Das Leben ist kein Ponyhof und die Ponies sind ertrunken.

— — — — —

Dieser Post ist Teil meines “Fresh in Flensburg”-Newsletters. Ab Mitte April 2022 schreibe ich für knapp 6 Monate jede Woche eine Mail mit Eindrücken, Erlebnissen und vielleicht auch Fotos zu und aus “meiner” neuen Stadt. Ausgabe #25 wird das Staffelfinale.

Klingt halbwegs interessant? Dann abonniere “Fresh in Flensburg” hier!

💬 Reply by email     ⭐️ Also on micro.blog
Carlo Zottmann @czottmann